Adventskalender mit Schablonen basteln

Adventskalender mit Schablonen basteln 

Für Bastelbegeisterte beginnt allmählich die Hochsaison, denn die Adventszeit naht und bald wollen Haus und Wohnung mit weihnachtlichen Bastelarbeiten geschmückt werden.
 

Gerade für das Basteln von Adventskalendern sind Schablonen eine sehr wertvolle Hilfe. Eine recht einfache, jedoch sehr wirkungsvolle Methode für einen Adventskalender sind kleine Beutel, die durch Schablonenmalerei verziert werden.

 

Hierzu benötigt man 24 Beutel aus textilem Gewebe, gekauft oder selbst hergestellt. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, die Beutel können alle gleich groß und in einer Farbe oder auch ganz unterschiedlich sein, wobei die aufgemalten Farben intensiver wirken, wenn die Beutel hell sind. Um die Malerei auf die Beutel aufzubringen, werden eine oder mehrere Schablonen erstellt, wobei auch hier das Muster auf allen Beuteln gleich oder unterschiedlich gestaltet werden kann und es auch nicht immer nur die typischen Zahlen sein müssen.

Die Schablonen werden in Form geschnitten, auf den jeweiligen Beutel gelegt, fixiert und entsprechend ausgemalt. Sehr schöne Effekte erzielt man übrigens, wenn eine einfache Schablone, beispielsweise ein Stern oder ein Herz, im Wechsel als Negativ und als Positiv verwendet wird. Zum Schluss werden die Beutel gefüllt und entweder auf einer großen Tafel befestigt, an eine Kordel geknotet oder einzeln verteilt aufgehängt.

Schablonen in Sternenform

Allerdings muss ein Adventskalender nicht zwangsläufig immer gefüllt werden, eine schöne und dekorative Variante ist eine Sternenkette. Hierzu fertigt man eine oder mehrere Schablonen in Sternform, je nach dem ob die Sterne alle gleich groß oder in unterschiedlichen Größen gefertigt werden. Als Material für die Sterne eignet sich Papier, Bastelkarton oder auch Filz.

Die 24 Sterne werden ausgeschnitten, mit der jeweiligen Zahl beschriftet, nach Wunsch weiter verziert und anschließend an der oberen Spitze gelocht. Danach werden die Sterne in der richtigen Reihenfolge auf eine Schnur oder eine Kordel aufgefädelt und schon kann die Kette beispielsweise im Fenster oder über der Tür drapiert werden.

Mehr Anleitungen und Tipps für Schablonen:

Teilen:

Kommentar verfassen