Valentinstag: Bastelideen mit Herzen

Passend zum Valentinstag:

Bastelideen mit Herzen und Schablonen

In wenigen Tagen ist wieder Valentinstag und damit haben Herzen Hochsaison. Insgesamt ist das Herz aber ein sehr dekoratives Motiv mit einer recht leichten Grundform, welches auch mit Schablonen leicht aufgetragen werden kann.

Daher gehört das Herz zu den Motiven, die das ganze Jahr über sehr beliebt sind, sei es nun zum Muttertag, zu Geburtstagen, zu Hochzeiten oder um einfach zwischendurch zu zeigen, dass man jemanden mag.

Um eine Herzschablone anzufertigen, ist es übrigens leichter, das Papier oder die Folie in der Mitte zu falten und nur eine Seite des Herzens aufzumalen und auszuschneiden.

 

Nach dem Aufklappen entsteht nämlich automatisch ein gleichmäßiges Herz. Hier nun drei Bastelideen mit Herzen bzw. Herzschablonen, die einfach nachzuarbeiten sind, sich aber hervorragend als kleine Geschenke eignen: 

1. Foto mit herzigem Bilderrahmen 

Ein Foto gehört zu den Klassikern unter den Valentinstagsgeschenken. Damit dieses einen passenden Rahmen erhält, werden ein einfacher Bilderrahmen aus Holz oder Kunststoff, rote Farbe, Konturenfarbe in Gold oder Silber, Windradfolie sowie Klebepads benötigt.

Zunächst werden mithilfe von einer oder mehreren Herzschablonen Herzen aus der Windradfolie ausgeschnitten. Diese werden dann in Rottönen ausgemalt und mit der Konturenfarbe verziert.

Wird ein Holzbilderrahmen verwendet, kann auch dieser angemalt werden. Danach werden die trocknen Herzen auf den Bilderrahmen geklebt, wobei durch die Klebepads eine 3-D-Optik entsteht. 

2. Herzkissen 

Für ein Kuschelkissen in Herzform wird roter Plüschstoff, eine Nadel, rotes Garn sowie etwas Füllwatte benötigt.Zuerst werden zwei gleichgroße Herzen auf der Rückseite des Stoffes aufgemalt und ausgeschnitten.

Dann werden die beiden Stoffherzen so übereinander gelegt, dass die Stoffrückseiten jeweils nach außen zeigen, und bis auf eine kleine Öffnung zusammengenäht.

Nun wird der Stoff auf die richtige Seite gestülpt, wobei hier vor allem bei den Rundungen und der Spitze eine Stricknadel hilfreich sein kann. Durch die Öffnung wird das Herz mit der Füllwatte ausgestopft und die kleine Öffnung zum Schluss noch vernäht.   

3. Herzvase 

Klassischerweise werden am Valentinstag Blumen verschenkt. Um für Abwechslung und eine dauerhafte Erinnerung zu sorgen, kann aber auch eine herzförmige Vase gebastelt und diese dann mit einer einzelnen Rose gefüllt überreicht werden. Für die Vase werden ein dickes Herz aus Styropor oder Holz, rote Farbe, Silberdraht und ein Reagenzglas benötigt.

Bei einem Styroporherz wird zuerst die Unterseite etwas abgeflacht, damit die Vase später sicher steht. Dann wird ein kleines Loch in die Mitte des Herzens gebohrt, in das später der Draht gesteckt wird. Das Herz wird nun mit roter Farbe angemalt, wobei es auch sehr schön aussieht, wenn das Herz nach dem Trocknen mit Klebstoff bestrichen und mit Dekosand oder Dekoeis bestreut wird.

Während das Herz trocknet, wird der Draht zu einer Spirale gebogen, in die das Reagenzglas passt. Das obere Ende des Drahtes kann dabei ebenfalls zu einem kleinen Herz geformt werden.

Zum Schluss werden der Draht in das Herz, das Reagenzglas in die Drahtspirale und die Blume in das Reagenzglas gesteckt.

Weiterführende Schablonentechniken,
Malanleitungen und Tipps: 

Thema: Passend zum Valentinstag: Bastelideen mit Herzen und Schablonen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.