Gestalten von Geschirr mit Schablonen

Anleitung und Tipps zum Gestalten von Geschirr mit Schablonen

Mit Schablonen kann allerlei gestaltet werden, angefangen bei Wänden und Möbeln über Kleidung, Gardinen und Bettwäsche bis hin zu Notizbüchern und anderen Schreibwaren. 

Eine sehr schöne und vor allem individuelle Gestaltungsmöglichkeit ergibt sich, wenn Geschirr mithilfe von Schablonen verziert wird.

 

Hier die Anleitung und Tipps dazu: 

       

Um Geschirr mit Schablonen zu verzieren, werden neben der Porzellanmalfarbe und einem Pinsel etwas Reinigungsmittel, einige Geschirrteile sowie die Schablone benötigt. Als Geschirr eignet sich am besten schlichtes, weißes oder helles Geschirr, grundsätzlich kann allerdings jedes Geschirr verziert werden.

Die Porzellanfarben gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, wobei bei Geschirr, dass häufiger zum Einsatz kommen soll, eine Farbe wichtig ist, die nicht nur feucht abgewischt, sondern auch spül- oder sogar spülmaschinenfest ist. Die Schablonen für die Verzierung von Geschirr können im Handel als selbsthaftende Schablonen gekauft werden.

Wird die Schablone selbst hergestellt, ist es ratsam, etwas dickere Folie zu verwenden, da diese sich an die Rundungen, Kanten und Absätze des Geschirrs anpasst. Zu den beliebtesten Motiven für das Bemalen von Geschirr gehören Blüten, Herzen und Namen, allerdings sind der Phantasie nur durch die Größe des Geschirrteils Grenzen gesetzt.

       

Bevor das Geschirr bemalt werden kann, ist es sehr wichtig, das Geschirr gründlich zu reinigen, da die Farbe ansonsten nicht richtig auf dem Geschirr haftet und sich beim Spülen wieder lösen würde. In den meisten Fällen genügt es, das Geschirr mit Glasreiniger abzuwischen, einige Hersteller empfehlen jedoch auch Alkohol oder Brennspiritus. Entsprechende Hinweise hierzu finden sich auf der Farbe selbst.

       

Der nächste Schritt besteht darin, die Schablonen auf dem Geschirr zu platzieren. Selbst hergestellte Schablonen müssen dabei gut fixiert werden, damit sie nicht verrutschen können. Anschließend wird die Schablone vorsichtig ausgemalt, in einer tupfenden Bewegung von innen nach außen.

Sind alle Ausschnitte der Schablone ausgefüllt, wird die Schablone sofort wieder entfernt. Dies ist deshalb wichtig, da sich bereits getrocknete Farbe ansonsten eventuell zusammen mit der Schablone ablösen könnte. Bevor die Schablone ein weiteres Mal verwendet werden kann, muss sie gereinigt werden, am besten eignet sich hierfür das Reinigungsmittel, das auch beim Reinigen des Geschirrs verwendet wurde.

Soll das Geschirr einen farbigen Rand bekommen, wird etwas von der Farbe auf einen alten Teller oder ein ausgemustertes Holzbrettchen gegeben. Mithilfe eines Schwämmchen wird etwas von der Farbe aufgenommen und der Rand damit betupft.

 

       

Sind die Geschirrteile fertig verziert, muss die Farbe gut trocknen. Abschließend wird die Malerei fixiert, in den meisten Fällen geschieht dies im Backofen. Die Temperatur sowie die Dauer steht dabei auf der verwendeten Farbe.

Mehr Anleitungen und Tipps für Schablonen:

Thema: Anleitung und Tipps zum Gestalten von Geschirr mit Schablonen

Teilen:

Kommentar verfassen