Anleitung – Hakenleiste mit Schablonen gestalten

Bastelidee und Anleitung:

eine individuelle Hakenleiste mit Schablonen

und Wäscheklammern gestalten 

Eine Hakenleiste ist nicht nur praktisch, sondern kann auch recht vielseitig genutzt werden. Während sie im Flur dafür sorgt, dass die Jacken oder Taschen ordentlich verstaut sind, bietet sie im Badezimmer Platz für Handtücher und Waschlappen.

Im Eingangsbereich können die Schlüssel daran aufgehängt werden und das ewige Suchen entfällt, aber auch für Ketten und andere Schmuckstücke bietet sich eine Hakenleiste als Aufbewahrungsmöglichkeit an.

 

Nun ist es natürlich möglich, eine Hakenleiste fertig zu kaufen, zu einem besonderen Designerstück und einem echten Unikat wird die Hakenleiste aber, wenn sie selbst gebastelt wird. Die folgende Anleitung stellt eine solche Bastelidee vor. Dabei geht es um eine individuelle Hakenleiste, die mit Schablonen und Wäscheklammern gestaltet wird.

Die Basis für die Hakenleiste bildet ein einfaches Holzbrett oder ein Stück Sperrholz, das mit einem Streifenmuster verziert wird. Mithilfe von Schablonen werden die Anfangsbuchstaben der Bewohner aufgemalt. Wer möchte, kann anstelle der Anfangsbuchstaben aber auch die Namen oder andere Motive aufmalen.

Zusätzlich zu seinem Haken bekommt jeder Bewohner dann noch eine Wäscheklammer, an der beispielsweise Nachrichten, Notizen, Postkarten oder Briefe befestigt werden können. So bietet die Hakenleiste nicht nur Platz für die Jacke, die Tasche oder den Schlüsselbund, sondern dient gleichzeitig als eine Art kleines Memoboard. In der Anleitung wird das Streifemuster auf der Hakenleiste in Blautönen gestaltet, die Buchstaben werden mit roter Farbe aufgemalt. Dies versteht sich aber natürlich nur als Vorschlag und Anregung.

Hier nun aber die Anleitung für eine individuelle Hakenleiste
mit Schablonen und Wäscheklammern:
  
 

Diese Materialien werden für die individuelle Hakenleiste benötigt:

·         1 Holzbrett oder Sperrholzplattenstück, 40 x 10 x 1cm
·         4 Holz-Wäscheklammern
·         4 Möbelknöpfe oder Haken
·         Karton oder Folie für die Schablonen
·         Acrylfarben
·         Holzleim
·         Cutter oder Schere
·         Pinsel
·         Kreppband
·         transparenter Sprühlack
·         2 Bildaufhänger 

So wird die Hakenleiste mit Schablonen und Wäscheklammern gestaltet:

1. Schritt: das Holzbrett grundieren

Die Hakenleiste wird mit vier Haken ausgestattet und je nachdem, wie die verwendeten Möbelknöpfe oder Haken befestigt werden müssen, werden als erstes die Löcher hierfür vorgebohrt. Dadurch ist sichergestellt, dass die Bemalung später keinen Schaden nimmt und falls das Holz ein wenig splittern oder reißen sollte, kann dies durch die Bemalung kaschiert werden.

Das Brett wird nun also in vier Felder aufgeteilt und in jedes Feld werden mittig am unteren Rand die Löcher vorgebohrt.Anschließend wird das Brett grundiert. Hierfür wird weiße Acrylfarbe auf die Vorderseite und die vier Seitenkanten aufgetragen. Sollte die Farbe nicht richtig decken, wird eine zweite Grundierschicht aufgetragen, nachdem die erste Grundierung getrocknet ist.  

2. Schritt: das Holzbrett bemalen

Nun wird das grundierte Brett mit einem Streifenmuster bemalt. Dazu werden mit dem Kreppband unterschiedlich breite Streifen abgeklebt. An den Stellen, die von dem Kreppband abgedeckt sind, bleibt das Brett weiß. Die Felder zwischen dem Kreppband werden anschließend mit blauer Acrylfarbe ausgemalt.

Dabei wird die blaue Acrylfarbe mit weißer Acrylfarbe vermischt, so dass Blautöne in unterschiedlichen Farbabstufungen entstehen. Sind alle Streifen ausgemalt, werden nun auch die vier Holz-Wäscheklammern blau angemalt. Danach müssen die Werkstücke trocknen.  

3. Schritt: die Schablonen anfertigen

Während das Brett und die Wäscheklammern trocknen, werden die Schablonen für die Buchstaben angefertigt. Dazu werden die Anfangsbuchstaben der Bewohner auf ein Stück Karton oder Folie gezeichnet. Anschließend werden die Innenflächen der Buchstaben mit einem Cutter oder einer Schere sorgfältig ausgeschnitten. Ist das Holzbrett trocken, wird zuerst das Kreppband vorsichtig abgezogen. Dann werden die Schablonen auf dem Brett positioniert.

Wer verhindern möchte, dass die Buchstabenschablonen versehentlich verrutschen, kann sie mit einem kleinen Stück Kreppband fixieren. Mit wenig roter Farbe werden die Buchstaben nun ausgemalt. Hierfür wird mit dem Pinsel etwas Farbe aufgenommen und vorsichtig von innen nach außen aufgetupft.

Wichtig ist aber, wirklich nur wenig Farbe zu verwenden und die Farbe vorsichtig in die Innenflächen zu tupfen, denn andernfalls könnte die Farbe unter die Schablonen laufen. Sind die Buchstaben ausgemalt, werden die Schablonen vorsichtig abgehoben.    

4. Schritt: die Wäscheklammern anbringen und das Brett versiegeln

Jetzt werden die bemalten Holz-Wäscheklammern auf dem Brett befestigt. Dabei werden die Wäscheklammern jeweils neben einem Buchstaben positioniert und mit Holzleim festgeklebt. Um die Hakenleiste vor Staub und Verschmutzungen zu schützen, wird sie nun noch mit einer Schicht transparentem Sprühlack versiegelt.

[Grafik-Anleitung Hakenleiste gestalten] 

5. Schritt: die Hakenleiste fertig stellen

In die vorbereiteten Löcher werden nun die vier Möbelknöpfe oder Haken gesteckt und befestigt. Zum Schluss werden auf der Rückseite dann noch die beiden Bildaufhänger angebracht und damit ist die selbstgestaltete Hakenleiste fertig.

Mehr Anleitungen und Tipps zum
Arbeiten und Malen mit Schablonen:

Thema: Anleitung – Hakenleiste mit Schablonen gestalten

Teilen:

Kommentar verfassen