Anleitung für Gefäße mit Oberflächen aus Halbkugeln

Anleitung für Gefäße mit Oberflächen aus Halbkugeln

Ob als Übertöpfe, Stiftebecher, Gefäße für Kleinkram, Vasen oder Lampenschirme: Gefäße mit kugeligen Oberflächen sind ein Riesenthema. An den Kugeln oder Bubbles führt in Sachen Deko kaum ein Weg vorbei. Doch wie es mit Einrichtungstrends oft so ist, sind die Preise für die Objekte mitunter ganz schön hoch. Dabei lassen sich die kugeligen Gefäße ganz einfach selbst herstellen. Das spart nicht nur Geld, sondern macht viel Spaß und lässt echte Unikate ganz nach dem eigenen Geschmack entstehen.

Anzeige

Anleitung für Gefäße mit Oberflächen aus Halbkugeln

Wie es geht, erklären wir in dieser Anleitung!:

Die Materialien für Gefäße mit Oberflächen aus Halbkugeln

Die Basis für die angesagten und dekorativen Objekte bilden natürlich Gefäße. Dabei eignen sich die verschiedensten Gefäße. Von alten Übertöpfen oder Vasen über Trink- und Einmachgläser bis hin zu Blechdosen und sogar Kunststoffverpackungen ist so ziemlich alles möglich.

Und die Gefäße können sowohl rund als auch eckig sein. Wichtig wäre nur, dass die Gefäße möglichst gerade und ohne große Absätze verlaufen. Denn so lassen sich die Halbkugeln leichter anbringen und die kugelige Oberfläche kommt besser zur Geltung.

Gestaltet werden die Oberflächen mit Halbkugeln aus Holz. Solche halben Holzperlen sind im Bastelbedarf in verschiedenen Größen erhältlich und wer gleich zu einer Großpackung greift, kann mehrere Gefäße gestalten.

Um die Halbkugeln zu befestigen, ist Heißkleber optimal. Sekundenkleber oder normaler Alleskleber funktionieren zwar genauso gut. Nur dauert es dann länger, bis der Kleber trocken ist.

Außerdem wird Farbe benötigt. Hier eignet sich Acryl- oder Kreidefarbe, die mit dem Pinsel aufgetragen wird. Die kleinen Sprenkel entstehen mithilfe einer alten Zahnbürste. Wer sich das Einfärben etwas einfacher machen möchte, kann natürlich auch zu einer Sprühfarbe greifen.

Hier die Materialliste noch einmal auf einen Blick:

  • Gefäße

  • Halbkugeln

  • Klebstoff

  • Acrylfarbe, Kreidefarbe oder Acrylspray

  • Pinsel und alte Zahnbürste

Die Anleitung für Gefäße mit Oberflächen aus Halbkugeln

Die Gefäße sehen toll aus und sind wirklich schnell und einfach gemacht. Denn zuerst müssen die Halbkugeln aufklebt werden, danach werden die Gefäße eingefärbt. Kleine Sprenkel runden die Optik ab. Doch gehen wir die einzelnen Schritte in Ruhe durch!

Schritt 1: die Abstände ausmessen

Die kugeligen Oberflächen wirken am schönsten, wenn sie möglichst gleichmäßig sind. Deshalb ist es ratsam, vorher zu ermitteln, wie die Halbkugeln am besten platziert werden und wie groß die Abstände dazwischen sein sollten. Dafür den Umfang eines runden Gefäßes ausmessen, bei einem eckigen Gefäß ist Breite einer Seite maßgeblich.

Anschließend diesen Wert durch den Umfang einer Halbkugel teilen. Damit ist klar, wie viele Kugeln in einer Reihe nebeneinander Platz haben. Sollte ein Rest übrig bleiben, kann er gleichmäßig aufgeteilt werden.

Die Höhe muss nicht ausgemessen werden. Denn wenn die Halbkugeln den oberen Rand überragen, macht das nichts.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Infos und Tipps zum richtigen Umgang mit Schnittmustern

Schritt 2: die Halbkugeln aufkleben

Ist ermittelt, ob die Halbkugeln direkt aneinander oder mit etwas Abstand dazwischen positioniert werden, kann das Aufkleben beginnen. Dazu die erste Halbkugel nehmen, Klebstoff auf die Rückseite auftragen und die Halbkugel aufs Gefäß setzen.

Dann die nächsten Halbkugeln rundherum aufkleben, bis die erste Reihe fertig ist. Auf diese Weise auch alle anderen Reihen anbringen.

Wird das gesamte Gefäß mit einer kugeligen Oberfläche gestaltet, am unteren Rand beginnen und die Reihen nacheinander nach oben hin aufkleben. Dadurch ergibt sich der obere Rand automatisch. Andersherum, also von oben nach unten, könnte es passieren, dass der Platz nicht mehr für eine Reihe reicht.

Ein Gefäß muss aber nicht komplett beklebt werden. Auch ein Ring aus einer oder mehreren Kugelreihen, die unten, mittig oder oben auf dem Gefäß angebracht sind, sieht sehr dekorativ aus.

Schritt 3: das Gefäß bemalen

Nach dem Aufkleben der Holzhalbkugeln muss der Klebstoff trocknen. Danach kann das Gefäß eingefärbt werden. Wer mit Acryl- oder Kreidefarbe arbeitet, nimmt mit dem Pinsel Farbe auf und streicht damit über die Oberflächen. Anschließend noch einmal Farbe aufnehmen und in die Zwischenräume tupfen. Am Ende sollten alle Stellen gleichmäßig mit Farbe bedeckt sein.

Kommt Sprühfarbe zum Einsatz, die Farbe mit etwas Abstand gleichmäßig aufsprühen. Ist das Gefäß eingefärbt, die Farbe vollständig trocknen lassen.

Schritt 4: die Sprenkel aufspritzen

Um der Optik den letzten Schliff zu verleihen, bekommt das Gefäß zum Schluss noch farbige Sprenkel. Ist das Gefäß in einem hellen Farbton bemalt, bieten sich dunkelbraune oder schwarze Sprenkel an.

Bei einer dunklen Grundfarbe sollten die Farbspritzer weiß oder sehr hell sein. Möglich sind aber auch Kontraste, zum Beispiel rote Sprenkel auf Blau oder gelbe Farbspritzer auf Rot.

Für die Sprenkel etwas Acrylfarbe in ein Gefäß geben und mit ein paar Tropfen Wasser verdünnen. Das Wasser dient nur dazu, dass sich die Farbe besser spritzen lässt. Deshalb reichen ein paar Tropfen aus. Dann eine alte Zahnbürste in die Farbe tauchen, vor das Gefäß halten und vorsichtig mit einem Finger über die Borsten streichen.

Dadurch wird die Farbe auf das Gefäß gespritzt. Ist das Gefäß rundherum wie gewünscht besprenkelt, die Farbe wieder trocknen lassen. Damit ist das selbst gestaltete Kugelgefäß fertig!

Weitere Ideen für Gefäße und Vasen:

Mehr Tipps, Anleitungen, Vorlagen und Ratgeber:

Anzeige

Thema: Anleitung für Gefäße mit Oberflächen aus Halbkugeln

-

Übersicht:
Fachartikel
Verzeichnis
Über uns


kunst design99

Autoren Profil:
FB/Twitter

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Mario Kretschmer, - Schilder und Leuchtreklame Hersteller, Tim Scheube, - PG-Cutter und Werbetechniker, Sabine Tallarn, Künstlerin / Designerin, sowie Christian & Ferya Gülcan, Künstler (Malerei, Graffiti, Maltechniken), Inhaber koozal Design Galerie, Betreiber und Redakteure dieser Seite, Youtuberin Sevilart (Dekok-Bastelkanal) schreiben hier Wissenswertes, Anleitungen und Ratgeber zu Schablonen, Malerei, Bastelarbeiten und Dekoration.

Kommentar verfassen