Basteltipps Apfelschablone

Herbstliche Deko- und Basteltipps mit Äpfeln und Schablonen  

Auch wenn Äpfel das ganze Jahr über in den Obsttheken zu finden sind, so sind sie traditionell doch eher ein Motiv, das mit dem Herbst verbunden wird. Im Hinblick auf Bastelarbeiten bieten Äpfel den Vorteil, dass die benötigten Schablonen recht einfach und auch von ungeübten Zeichnern angefertigt werden können.

Dazu wird lediglich ein Kreis aufmalt und dieser Kreis jeweils oben und unten mit einer Einkerbung versehen. In die obere Einkerbung wird dann noch ein Stiel mit einem Blatt eingezeichnet und damit ist die Apfelschablone auch schon fertig.

 

Hier nun die Anleitungen für drei herbstliche

Deko- und Bastelarbeiten mit Schablonen:

1. Fröhliche Tischdecke   

       

Für die Tischdecke werden eine schlichte weiße Tischdecke oder auch ein einfaches Betttuch, Stoffreste in verschiedenen Farben, Vliesofix sowie eine große Apfelschablone benötigt.

       

Zunächst wird das Vliesofix auf die Rückseite der Stoffreste aufgebügelt. Anschließend wird die Apfelschablone auf die bunten Stoffe aufgelegt, übertragen und die Äpfel dann ausgeschnitten. Danach wird die Tischdecke, die vorher gewaschen und glatt gebügelt werden sollte, ausgebreitet und glattgestrichen.

Dann wird die Schutzfolie vom Vliesofix abgezogen und die Äpfel können aufgebügelt werden. Damit die Kanten der Äpfel schöner aussehen und später beim Waschen nicht ausfransen, sollten sie zum Abschluss noch mit einem mittelgroßen Zickzackstich abgesteppt werden.  

2. Kuschelkissen 

       

Für ein Kissen werden eine weiße Kissenhülle, rote und grüne Textilfarbe, ein Pinsel sowie ein Apfel benötigt. Diese Bastelarbeit kann auch sehr gut mit Kindern nachgearbeitet werden und ist natürlich nicht nur auf Kissen, sondern auch auf anderen Textilien möglich.

       

Zunächst wird der Apfel halbiert, danach müssen die Schnittflächen leicht antrocknen. Danach werden die Schnittflächen mit den Textilfarben bestrichen, wobei besonders schöne Effekte entstehen, wenn jeweils eine Hälfte der Schnittfläche in Rot und die andere Hälfte in Grün angemalt wird. Jetzt muss der Apfelstempel nur noch fest auf die Kissenhülle gedrückt werden.

Vor dem nächsten Abdruck wird wieder etwas neue Farbe aufgetragen und so geht es weiter, bis das Kissen fertig gestaltet ist. Danach müssen die Farben vollständig durchtrocknen und entsprechend den Angaben des Herstellers fixiert werden.  

3. Untersetzer 

       

Die Untersetzer entstehen aus etwa 10x10cm großen Äpfeln aus MDF, fertig gekauft oder selbst zugesägt, Glasmosaiksteinchen, Acrylkleber, weißem Fugenmörtel und mattem Acryllack. Anstelle des Glasmosaiks können natürlich auch Fliesen- oder Spiegelreste verarbeitet werden.

       

Zuerst werden die Holzäpfel mit dem Acryllack versiegelt. Danach werden die Glassteinchen aufgeklebt, wobei der Kleber am besten über Nacht aushärten sollte. Dann wird der Fugenmörtel mit etwas Wasser angerührt und auf den Äpfeln verteilt.

Wichtig ist, dass die Fugen vollständig ausgefüllt sind. Der überschüssige Fugenmörtel wird zum Schluss mit einem feuchten Schwamm abgewischt. 

Mehr Anleitungen und Tipps für Schablonen:

Thema: Herbstliche Deko- und Basteltipps mit Äpfeln und Schablonen 

Teilen:

Kommentar verfassen