Ideen und Anleitungen für Grußkarten

3 Ideen und Anleitungen für einfache,

aber effektvolle Grußkarten 

Grußkarten werden zu den verschiedensten Anlässen verschickt oder übergeben. So gehören Geburtstagskarten zu einem Geburtstag unbedingt dazu, aber auch zu Weihnachten und Ostern sowie zu feierlichen oder besonderen Anlässen wie Hochzeiten, Geburten, Taufen, bestandenen Prüfungen oder Jubiläen sind Karten eine schöne und beliebte Geste.

Daneben können Karten als Einladungen oder als Gutscheine verwendet werden und nicht zu vergessen sind außerdem Trauerkarten, auch wenn der Anlass hier natürlich alles andere als erfreulich ist.

 

Nun können Grußkarten für alle nur erdenklichen Anlässe und in den verschiedensten Ausführungen fertig gekauft werden. Deutlich persönlicher sind die Karten jedoch, wenn sie selbst angefertigt sind. Vor allem wenn größere Mengen benötigt werden, lässt sich durch das Selbermachen zudem auch der eine oder andere Euro sparen.

Außerdem macht es viel Spaß, Karten selber zu machen und so seine eigenen Ideen kreativ umzusetzen. Dabei müssen die Karten aber gar nicht immer unbedingt sehr aufwändig sein, denn mit den richtigen Ideen lassen sich im Handumdrehen schnell, einfach und kostengünstig wundervolle Grußkarten herstellen. 

Drei Ideen mit Anleitungen für einfache, aber effektvolle Grußkarten
werden im Folgenden vorgestellt:
 
 

1. Idee: eine gefaltete Grußkarte

Diese Materialien werden benötigt:

·         1 Streifen Tonkarton, 24cm breit und 10cm hoch
·         Lineal
·         Klebstoff oder doppelseitiges Klebeband
·         Materialien zum Verzieren; beispielsweise buntes Geschenkpapier, Seidenpapier oder Folie, Bänder und Schleifen, Aufkleber, Fotos und Bilder, Perlen, Federn, Stoffblüten, Streuteile aus Filz, Zahlen, Buchstaben oder Schriftzüge  

So wird’s gemacht:

Um den Kartenrohling herzustellen, wird zuerst die linke Außenkante des Tonkartonstreifens 10cm weit nach rechts gefaltet. Danach wird der Tonkarton so umgedreht, dass die Knickkante die neue linke Außenkante bildet und die Karte auf der linken Seite doppelt ist.

Jetzt wird die rechte untere Ecke etwa bis zur Mitte der linken Außenkante nach oben gefaltet. Die rechte Außenkante wird dann noch sauber nachgefalzt damit ist der Kartenrohling auch schon fertig. Nun kann die Grußkarte wie gewünscht gestaltet werden. Möglich ist beispielsweise, die Kartenvorderseite mit einem bunten Papier oder Folie zu bekleben und die umgeklappte Fläche anschließend darauf zu fixieren.

Auf der umgeklappten Fläche können dann ein schöner Schriftzug, eine Zahl, ein Bild oder auch Perlen, Federn, eine Blüte oder eine dekorative Schleife platziert werden. 

[Grafik-Anleitung Grusskarten falten] 

2. Idee: eine treppenförmige Grußkarte

Diese Materialien werden benötigt:

·         1 Streifen aus Tonkarton, 30cm breit und 15cm hoch
·         Schere, Bleistift und Lineal
·         Materialien zum Verzieren 

So wird’s gemacht:

Für diesen Kartenrohling wird zunächst die obere Kante schräg zugeschnitten. Dazu wird auf der rechten Außenkante eine Höhe von 10cm abgemessen und dieser Punkt mit der linken oberen Ecke verbunden. Nun kann die Oberkante des Tonkartonstreifens entlang dieser Linie zugeschnitten werden. Als nächstes wird der Tonkartonstreifen so gefaltet, dass drei gleichgroße Flächen entstehen, die von oben eine Z-Form bilden.

Hierfür wird zuerst die linke Außenkante des Streifens 10cm weit nach rechts gefaltet. Anschließend wird die rechte Außenkante nach hinten umgeklappt und der Kartenrohling umgedreht.Der fertige Kartenrohling kann nun ganz nach Lust und Laune ausgestaltet und verziert werden. Möglich ist beispielsweise, ihn mit bunten Papieren zu bekleben oder mit Federn, Perlen und Schleifen zu verzieren.

Sehr schön sieht es aber auch aus, wenn die treppenförmige Karte wie eine Art Passepartout-Karte gearbeitet wird. Dazu wird aus der Kartenvorderseite eine beliebige Form ausgeschnitten, beispielsweise ein Kreis, ein Rechteck oder auch ein Herz.

Anschließend wird der mittlere Teil der Karte gestaltet, beispielsweise indem ein Bild, ein Spruch oder eine Zahl aufgeklebt wird. Wird die Karte zusammengeklappt, ist dieses Motiv dann in dem Ausschnitt zu sehen.  

3. Idee: eine Grußkarte mit Schleife

Diese Materialien werden benötigt:

·         1 Streifen Tonkarton, 11cm breit und 36cm hoch
·         Lineal
·         Locher
·         Stoffband
·         Materialien zum Verzieren und Klebstoff 

So wird’s gemacht:

Für diese Karte wird der Tonkarton zunächst gefaltet. Dabei wird die untere Kante des Tonkartons 10cm nach oben und die obere Kante anschließend 10cm nach unten gefaltet. Die Vorderseite der Karte ist damit geschlossen, wobei sich die beiden Vorderseitenteile überlappen.

Dann werden die beiden Teile der Kartenvorderseite exakt in der Mitte gelocht. Um den Kartenrohling fertig zu stellen, wird das Stoffband nun zuerst von vorne nach hinten durch das linke Loch im unteren Kartenteil gefädelt und dann aus dem rechten Loch wieder von hinten nach vorne herausgezogen.

Anschließend wird die obere Hälfte der Kartenvorderseite nach unten geklappt und hier werden das linke Ende des Bandes durch das linke Loch und das rechte Ende des Bandes durch das rechte Loch geführt. Das Band kann nun zu einer dekorativen Schleife gebunden werden. Der Kartenrohling ist damit fertig und kann wie gewünscht gestaltet und verziert werden.

Weiterführende Bastelanleitungen
und Arbeiten mit Schablonen:

Thema: 3 Ideen und Anleitungen für einfache, aber effektvolle Grußkarten

Teilen:

Kommentar verfassen