Schablonen Tauben

Schablonen Tauben

Die Taube ist auf der ganzen Welt das Symbol für Frieden und wurde schon in der Antike als besonders rein angesehen. Außerdem spielt sie in der christlichen Religion eine wichtige Rolle. In der Bibel kehrte in der Erzählung von der Sintflut eine Taube mit einem frischen Olivenzweig zur Arche Noah zurück und übernahm somit die Rolle derjenigen, die eine frohe Botschaft bringt.

So werden Tauben häufig als Dekoration auf Grußkarten, Fotoalben, Büchern oder Kerzen zur Taufe, zur Kommunion oder zur Hochzeit verwendet. Meistens werden dabei weiße Tauben dargestellt. Man kann die Schablonen für eine Taube fertig kaufen, im Internet oder in Bastelbüchern finden sich zudem zahlreiche Muster und Vorlagen, wenn man seine eigene Schablone Taube basteln möchte.

Dazu kopiert man sich das Motiv auf die gewünschte Größe, paust das Bild ab oder druckt es auf Papier und die schneidet die Taube sorgfältig aus. Nun kann man seine Schablone Taube auf weißen Tonkarton, Filz, Stoff oder Holz übertragen, ausschneiden und auf die Karte oder ein Buch kleben.

Sehr schön sieht es auch aus, wenn man die Taube auf einer Grußkarte aus zwei Teilen gestaltet, also zunächst den Körper ausschneidet und aufklebt und darauf dann die Flügel befestigt. Um eine Taube zu basteln, die man aufhängen kann, bohrt man ein Loch in die fertig ausgeschnittene Taube, durch das man einen Faden fädelt.

Wenn man die Schablone Taube zweimal ausschneidet und einen dünnen Holzstab, beispielsweise einen Schaschlikstab, oder einen Stab aus Draht zwischen die beiden Hälften klebt, kann man die Taube in einen Blumenstrauß oder in eine Toppflanze stecken.

Tauben eignen sich auch sehr gut dazu, um Tauf-, Kommunions- oder Hochzeitskerzen zu verzieren. Dazu legt man die Schablone auf weiße, goldene oder silberfarbene Wachsplatten und schneidet die Umrisse mit einem Messer oder einem Skalpell nach. Die ausgeschnittene Wachstaube wird danach fest auf die Kerze gedrückt. 

Mehr Anleitungen und Tipps für Schablonen:

Teilen:

Ein Kommentar “Schablonen Tauben”

  1. Irgendwie ist das mit den Tauben komisch. Einerseits sind sie positiv besetzt, als Zeichen für Frieden und Reinheit, und andererseits werden sie doch auch Ratten der Lüfte genannt, die durch ihren Kot Allergien auslösen und Krankheiten übertragen. Einerseits haben sie als Brieftauben ihren Nutzen und andererseits sind sie auf öffentl. Plätzen regelrechte Plagen. Wahnsinn, wie gegenseitig das ist, ich wüßte kein anderes Tier, bei dem das ähnlich ist.

Kommentar verfassen