Hasen Schablonen

Hasen Schablonen

Hasen sind nicht nur bei Kindern beliebte Tiere! Viele benutzen “Häschen” oder “mein Hase” als Kosenamen, Hasen sind gerne gewählte Vorlagen für Plüschtiere und an Ostern ist der berühmte Osterhase nicht wegzudenken.

Im Handel und im Internet gibt es eine Vielzahl an verschiedensten Schablonen und Vorlagen, die einfach, schnell und preiswert nachgearbeitet werden können und die als Muster für Fensterbilder, Dekohasen aus Holz oder Stoff, für ein Willkommensschild an der Haustür, für Eierbecher oder Osternester dienen.

Die Hasen Schablone wird dazu auf das entsprechende Material übertragen, ausgeschnitten und zusammengeklebt. Es ist allerdings auch recht einfach, sich selbst eine eigene Hasen Schablone zu basteln.

Dazu malt man den Hasen auf ein Stück Papier oder Karton, schneidet alle Teile sorgfältig aus und kann sie dann beliebig oft und auf verschiedenste Materialien übertragen und ausschneiden. Wie der Hase dargestellt wird, kann sich jeder ganz nach seinem eigenen Geschmack aussuchen. So kann der Hase beispielsweise sitzend im Profil, von vorne oder auch nur als Kopf gezeichnet werden.

Das wichtigste an der Hasen Schablone, das dabei aber auf keinen Fall fehlen darf, sind die langen Ohren des Hasen. Sehr einfache Osternester kann man so aus einem Tontopf und einer Ohrenschablone basteln. Dazu überträgt man die Ohren auf braunen Bastelkarton und schneidet sie aus. Der Tontopf dient als Kopf des Hasen, auf den die Augen und die Zähne geklebt oder gemalt werden.

Hier mal eine Videoanleitung als Beispiel für Hasen und Osterhasen:

An den hinteren Innenrand des Topfes klebt man die Ohren und schon ist das Nest fertig und kann befüllt werden. Die Hasenschablone kann man aber auch dazu benutzen, um essbare Hasen aus Mürbeteig zu backen.

Dazu rollt man den Teig aus und legt die einzelnen Schablonen für Körper, Kopf und Ohren auf den Teig. Nun fährt man die Umrisse der Schablonen mit einem Messer oder dem Pizzaschneider nach, legt sie auf das Backblech und klebt sie mit Eiweiß zusammen.  

Mehr Anleitungen und Tipps für Schablonen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.