Totenkopf Schablonen

Totenkopf Schablonen

Ein Totenkopf zeigt den menschlichen Schädel mit oder ohne Unterkiefer und wird meistens frontal, eher selten im Profil dargestellt. Häufig beinhaltet das Motiv Totenkopf zusätzlich noch weitere menschliche Knochen, wie beispielsweise zwei gekreuzte Oberschenkelknochen oder der Schädel wird mit Zylinder, Spielkarten, Säbeln oder anderen Accessoires abgebildet.

Der Totenkopf ist ein beliebtes Muster für Tätowierungen, gilt als Schmuckelement in der Gothik-Szene, gehört unbedingt zu Dekorationen rund um das Thema Pirat und findet sich häufig als Airbrushmotiv auf Motorrädern und Autos. Immer öfter werden Totenköpfe mit dem englischen Wort Skull bezeichnet.

Die klassische Farbgestaltung zeigt einen weißen Totenkopf auf schwarzem Grund oder einen schwarzen Totenkopf auf weißem Grund, allerdings sind der Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Im Handel und im Internet finden sich zahlreiche Schablonen und Vorlagen, um eine Totenkopf Schablone selbst herzustellen, überträgt man das Bild auf Pappe oder Folie und schneidet die Innenflächen mit einem Teppichmesser, einem Skalpell oder einer Schere sorgfältig aus.

Die Totenkopf Schablone wird an gewünschter Stelle positioniert und die Innenflächen der Schablone mit Farbe ausgefüllt. Wird der Totenkopf mit Pinsel oder Schwämmchen ausgemalt, indem wenig Farbe senkrecht in die leeren Flächen der Schablone aufgetupft wird, genügt eine Schablone aus Pappe, bei aufwendigen Airbrushmotiven, die in mehreren Farbschichten aufgesprüht werden, empfiehlt sich eine einseitig selbstklebende Maskierfolie.

Hier ein tolles Video beim sprayen eines Totenkopf-Motives:

Diese verhindert, dass sich die Schablone wellt und Farbe unter die Schablone gelangt. Generell muss der Untergrund beim Schablonieren trocken, staub- und fettfrei sein, aus Textilien sollte eine eventuell vorhandene Imprägnierung ausgewaschen werden.

Bei Dekorationen mit Totenkopfmotiven, die beispielsweise auf eine Einladung zur Piratenparty oder als Applikation auf Textilien wie T-Shirts, Taschen oder Flaggen aufgeklebt oder aufgenäht werden, wird der Totenkopf als Schablone ausgeschnitten und das Motiv auf Pappe, Stoff oder andere Materialien übertragen. Nach dem Ausschneiden kann der Totenkopf dann entsprechend befestigt werden. 

Mehr Anleitungen und Tipps für Schablonen:

  

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Mario Kretschmer, 43 Jahre, Schilder und Leuchtreklame Hersteller, Tim Scheube, 35 Jahre, PG-Cutter und Werbetechniker, Sabine Tallarn, 28 Jahre, Künstlerin / Designerin, sowie Christian Gülcan Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wisseswertes, Anleitungen und Ratgeber zu Schablonen, Malerei, Bastelarbeiten und Dekoration.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen