Schablonen Rose

Schablonen Rose

Die Rose gilt als die edelste aller Blumen und während sie bei den Römern Verschwiegenheit symbolisierte, ist sie heutzutage, besonders als rote Rose, das Sinnbild für Liebe und Romantik. Rosen als Verzierung für Wände, Möbel und Textilien wie Vorhänge oder Kissen zaubern einen Hauch von Eleganz und Romantik in die eignen vier Wände und sind vor allem im Landhausstil ein wichtiges Element.

Daneben finden sich Rosenmotive häufig auf Geschenken und Grußkarten. Der Handel bietet eine große Wahl an verschiedenen Schablonen, mit denen recht einfach, schnell und kostengünstig Rosen mit und ohne Blätter, als reine Blüte oder mit Stiel oder als Ranke gestaltet werden können.

Allerdings ist es auch möglich, sich selbst eine Schablone Rose herzustellen. Dazu kopiert man Muster und Vorlagen aus dem Internet oder aus Bastelbüchern auf die gewünschte Größe und überträgt das Motiv auf Pappe oder Kunststofffolie. Nachdem alle Innenflächen des Motivs sorgfältig mit einem Messer, einem Skalpell oder einer Schere ausgeschnitten sind, ist die Schablone fertig und einsatzbereit.

Wichtig ist, dass der Untergrund trocken, staub- und fettfrei ist, neue Textilien, die verziert werden sollen, sollten zudem gewaschen sein, da einige Gewebe imprägniert sind. Die Schablone Rose wird auf den Untergrund aufgelegt und mit Klebeband oder Malerkrepp befestigt.

Nun werden die leeren Flächen der Schablone mit der entsprechenden Farbe vorsichtig ausgefüllt, indem ein Pinsel oder ein Schwämmchen in wenig Farbe getaucht und senkrecht auf die Fläche aufgetupft wird. Bei einem Ausmalen per Airbrush besteht die Schablone aus einer speziellen Maskierfolie, die verhindert, dass die aufgesprühte Farbe unter die Schablone läuft.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Schablone aufzulegen, die Umrisse mit einem Bleistift nachzuzeichnen und die Rose dann mit einem Pinsel oder einem Farbstift auszumalen. Bei einer Bordüre wird die Schablone nach dem Ausmalen der Innenflächen vorsichtig entfernt, die Rückseite bei eventuellen Farbresten gereinigt und so wieder angesetzt, dass das Muster fortläuft.

Mehr Anleitungen und Tipps für Schablonen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.