Wiederverwendbare Schablonen

Wiederverwendbare Schablonen

Mithilfe von Schablonen können die verschiedensten Gegenstände, angefangen bei Wänden und Möbeln über Fahrzeuge, Textilien und Bastelarbeiten bis hin zu Fingernägeln, verziert werden. Gerade bei Motiven, die sich als fortlaufendes Muster immer wieder wiederholen und dabei möglichst auch immer gleich aussehen sollten, ist es ratsam, eine wiederverwendbare Schablone zu benutzen.

Wichtig bei einer Schablone, die mehrfach eingesetzt werden soll, ist, dass sie leicht zu reinigen ist und der Farbe standhält, ohne dass sie sich wellt oder sich die Ränder wölben. Schablonen, die in großer Auswahl und in verschiedensten Ausführungen im Handel erworben werden können, sind meist aus Kunststoff oder aus Metall gearbeitet, es ist jedoch auch möglich, selbst eine wiederverwendbare Schablone herzustellen.

Dazu benötigt man, je nach Verwendungszweck, entweder Pappe, Kunststoff oder Holz, ein geeignetes Schneidewerkzeug und ein Motiv. Bei der Wahl des Musters sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, Vorlagen aus dem Internet oder aus Büchern können jedoch schöne Anregungen und Ideen geben.

Das Motiv wird nun auf die Schablone übertragen, indem es aufgedruckt wird oder man es von Hand aufzeichnet und anschließend die Innenflächen ausschneidet. Eine Schablone aus Kunststofffolie ist am langlebigsten, da die Folie die Farbe nicht aufnimmt, sich dem Untergrund flexibel anpasst und leicht mit Wasser oder Farbentferner gereinigt werden kann. Eine Schablone aus Pappe wird entweder mit Klarlack eingesprüht oder mit einer Folie laminiert.

Das Laminieren sorgt zwar dafür, dass die Schablone an sich von Farbresten gereinigt werden kann, allerdings kann die Farbe an den Kanten dennoch in die Pappe gelangen. Holz dagegen eignet sich sehr gut für Schablonen mit größeren Flächen bei immer wieder kehrenden Arbeiten, wie beispielsweise dem Zuschnitt von Buchsbäumen, da bei ihnen, im Gegensatz zu Pappe, keine Knickstellen auftreten.

Generell gilt bei Schablonen, mit denen Muster durch Ausmalen übertragen werden, je dünner und flexibler die Schablone ist, desto weniger besteht die Gefahr, dass Farbe unter die Schablone gelangt.

Mehr Anleitungen und Tipps zu Schablonen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.