Puzzle Schablonen

Puzzle Schablonen

Puzzle ist ein sehr altes Spiel. Das erste Puzzle entstand 1763 in England, als der Kupferstecher John Spilsbury die Landkarte Großbritanniens, die er auf ein Holzbrett geklebt hatte, entlang der Grenzlinien der verschiedenen Grafschaften zersägte und andere dazu aufforderte, die Karte wieder zusammenzusetzen.

Allerdings war sein Puzzle weniger als Spiel, sondern vielmehr als Lehrmittel gedacht, dass den Erdkundeunterricht interessanter gestalten sollte. Verzahnte Puzzle, wie wir sie heute kennen, entstanden erst ab der Mitte des 19. Jahrhunderts und bis heute hat sich an ihrer Herstellung wenig geändert.

Es macht nicht nur viel Spaß, ein fertiges Puzzle zu legen, man kann sich mithilfe einer Puzzle Schablone auch leicht selbst ein Puzzle basteln.

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man druckt die Muster und Motive direkt auf Karton aus und schneidet das Puzzle in mehrere Teile, oder man überträgt zunächst die einzelnen Puzzleteile auf einen Karton oder Sperrholz, schneidet diese aus und gestaltet sie im Anschluss.

Schablonen für die Puzzleteile kann man fertig im Handel kaufen, als Vorlagen aus dem Internet runterladen oder natürlich selbst entwickeln. Zudem sind großflächige, bunte Puzzleteile eine sehr dekorative Gestaltungsmöglichkeit für Wände, beispielsweise im Kinderzimmer. Diese Schablonen sind fertig im Handel erhältlich, können jedoch auch selbst gestaltet werden. Dazu überträgt man ein entsprechendes Puzzleteil auf Karton oder Kunststofffolie, schneidet die Innenfläche heraus und fixiert die Puzzle Schablone an der Wand. Nun wird die leere Fläche der Schablone vorsichtig mit Farbe ausgefüllt.

Dazu nimmt man mit einem Schwamm oder einem Pinsel wenig Farbe auf und tupft diese senkrecht in die Fläche. Wichtig dabei ist, nicht zuviel Farbe zu verwenden, damit keine Farbe unter die Schablone gelangt. Besonders schöne Effekte lassen sich erzielen, wenn die Puzzleteile in verschiedenen Farben auf hellem Untergrund aufgebracht werden.

Ist die gesamte Innenfläche ausgemalt, wird die Schablone vorsichtig entfernt und kann nach eventuell notwendiger Reinigung an anderer Stelle angesetzt werden.

Mehr Anleitungen und Tipps für Schablonen:

Teilen:

Kommentar verfassen