CD Schablone

CD Schablone

Nahezu jeder, der mit dem Computer arbeitet, brennt hin und wieder auch CDs. Diese CDs müssen natürlich auch beschriftet werden, um nachvollziehen zu können, welche Daten sich auf diesen CDs befinden. Eine CD Schablone ermöglicht, die CDs individuell und abwechslungsreich zu markieren, ohne dabei zu riskieren, die CD oder die darauf gespeicherten Daten zu beschädigen.

Im Handel gibt es solche Schablonen, meist aus stabilem Kunststoff, in mehreren Varianten fertig zu kaufen. Bei einer runden Schablone wird die CD, um sie zu beschriften, in ihre Hülle geklickt und die CD Schablone so darauf positioniert, dass sie ebenfalls in der Mitte einrastet, dabei jedoch gedreht werden kann. 

Eine eckige Schablone wird auf die Oberfläche der CD oder DVD gelegt, wobei die CD dazu auf einem stabilen Untergrund liegen sollte, der ihre Oberfläche nicht verkratzt. Auf der CD Schablone befinden sich zahlreiche Freiflächen, die mit einem CD-Marker nachgezeichnet oder ausgemalt werden, wodurch ein individuelles Muster ganz nach dem eigenen Geschmack entsteht.

Kleine Fehler können dabei mit einem Wattestäbchen und etwas Alkohol korrigiert werden, wichtig ist jedoch, Marker zu verwenden, deren Tinte nicht in die Datenträgeroberfläche eindringt. Wer sich eine eigene CD Schablone basteln möchte, benötigt dazu ein Stück Pappe, dickeres Papier oder Folie und ein entsprechendes Motiv.

Je nachdem wie groß und aufwendig die Vorlagen sind, mit denen die CD verziert werden soll, schneidet man den Motivträger etwas größer als Bild oder in Größe der CD zurecht. Danach wird das Motiv auf die Schablone übertragen und die Innenflächen sorgfältig mit einem Teppichmesser, einem Skalpell oder einer Schere ausgeschnitten und ausgelöst.

Nun wird die Schablone auf die CD gelegt und die freien Flächen der Schablone mit einem CD-Marker nachgezeichnet oder ausgemalt. Passend zu der CD kann man dann noch das Cover der CD-Hülle mit dem gleichen Muster gestalten.

CD Schablonen selber machen, mehr im Video:

Mehr Anleitungen und Tipps zu Schablonen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.