Maritime Bastelanleitung für ein Geldgeschenk zum Urlaub

Maritime Bastelanleitung für ein Geldgeschenk zum Urlaub

Ferien und kleine Auszeiten vom Alltag kann jeder gebrauchen und in Urlaub zu fahren, tut gut. Doch Reisen kosten Geld. Wenn der Geburtstag, Weihnachten oder ein anderer besonderer Anlass ansteht und der Beschenkte eine Reise plant, ist das ein schöner Anlass, um die Urlaubskasse ein wenig aufzubessern. Obwohl auch die Berge ein beliebtes Reiseziel sind, verbinden viele einen Urlaub doch mit Meer und Strand. Daher bietet es sich an, das Geldgeschenk für den Urlaub maritim zu gestalten.

Maritime Bastelanleitung für ein Geldgeschenk zum Urlaub

Und ein typisches Motiv, das für eine maritime Note sorgt, ist ein Schiff. In dieser Bastelanleitung zeigen wir, wie aus einfachen Mitteln ein originelles Geldgeschenk zum Urlaub im maritimen Look entsteht.

Die Materialien für das maritime Geldgeschenk

  • ein quadratisches Papier

  • Schachtel von langen Streichhölzern oder kleine Geschenkbox

  • normales Kopierpapier oder Bastelkarton

  • Stift

  • Klebstoff oder doppelseitiges Klebeband

  • Muschel, Seestern, Fisch oder andere maritime Deko

  • Schere

  • eventuell Acrylfarbe oder braunes Packpapier

Die Bastelanleitung für ein maritimes Geldgeschenk zum Urlaub

Für das originelle Geldgeschenk, das die Urlaubskasse aufwertet, falten wir zum einen ein Boot. Zum anderen gestalten wir eine kleine Schachtel. Auf die Schachtel wird das Boot aufgeklebt, während in der Schachtel ein kleiner Gruß und natürlich das Geld untergebracht werden kann. Doch der Reihe nach!

  1. Die Geschenkschachtel gestalten

Als Box kann eine Schachtel von langen Streichhölzern verwendet werden. Eine herkömmliche Streichholzschachtel ist etwas zu klein. Daneben kommt eine Geschenkbox oder auch ein Mini-Karton infrage. Wer komplett alles selbst anfertigen möchte, kann natürlich auch die Box selbst basteln.

Eine weitere Möglichkeit ist, eine Toilettenpapierrolle zur Schachtel umzufunktionieren. Dazu wird die Papprolle einfach etwas flach gedrückt. Anschließend auf beiden Seiten die Kanten nach innen klappen, sodass sie sich als Laschen übereinanderlegen und die Box verschließen.

Damit die Schachtel schöner aussieht, kann sie mit einer Acrylfarbe bemalt werden. Eine andere Möglichkeit ist, sie mit braunem Packpapier zu bekleben. Dadurch erinnert die Optik an einen Sandstrand. Genauso eignet sich natürlich jedes andere Papier, das gefällt und zum Beschenkten oder dem Thema Urlaub passt.

Mehr Deko braucht die Box auf der Außenseite nicht. Denn hier kommt später ja noch das Boot dazu. Ist die Außenseite fertig, kann es deshalb mit der Innenseite weitergehen. Dazu zunächst ausmessen, wie groß der Boden ist. Dann ein Stück Papier oder Bastelkarton in dieser Größe zuschneiden.

Auf das Papierstück kann nun ein Gruß geschrieben werden. Hinweise wie „Schönen Urlaub!“, „etwas Urlaubsgeld“ oder „ein kleiner Beitrag zur Urlaubskasse“ eignen sich ebenso. Anschließend das Papier am Boden Box festkleben. Wer möchte, kann jetzt noch weitere Deko hinzufügen.

Eine Muschel, ein Seestern, ein Fisch oder ein Stück Obstnetz, das ein Fischernetz imitiert, sehen zum Beispiel hübsch aus. Auch Palmen, ein Liegestuhl, eine Sonnenbrille und ähnliche Urlaubsmotive können als Zeichnung oder Aufkleber hinzugefügt werden.

  1. Das Boot falten

Als maritime Deko bekommt die Geschenkschachtel ein gefaltetes Segelboot. Wir haben uns dabei für eine Variante entschieden, die wirklich kinderleicht zu falten ist. Die Basis für das Boot bildet ein quadratisches Stück Papier.

Das kann ein Origami-Papier mit einem schönen Muster, ein farbiges Papier, ein Stück zurechtgeschnittene Zeitung oder jedes andere Papier sein. Wichtig ist nur, dass das Papier quadratisch ist.

Gefaltet wird dann so:

  1. Zuerst das Papierquadrat zu einem Dreieck falten. Das Dreieck so hinlegen, dass die gerade, geschlossene Kante nach unten zeigt.

  2. Nun die linke Spitze nach oben bis auf die obere Spitze falten. Die Faltkante gut feststreichen und die Faltung wieder öffnen. Das Ganze mit der rechten Spitze wiederholen.

  3. Jetzt die obere Spitze des Dreiecks nach unten an die gerade Unterkante falten.

  4. Die linke Ecke an der Faltkante von Schritt 2 entlang nach oben falten. Die rechte Ecke auf die gleiche Art nach oben falten.

  5. Zum Schluss die untere Ecke ein Stück nach oben falten und die Figur umdrehen.

Damit ist das Boot auch schon fertig. Und zum besseren Verständnis hier das Falten noch einmal als Grafik: [Bastelanleitung Geldgeschenk]

Bastelanleitung Geldgeschenk

  1. Das Geschenk fertigstellen

Das gefaltete Boot kann nun auf den Deckel der Box geklebt werden, entweder mit Klebstoff oder mit doppelseitigem Klebeband. Wer möchte, kann auch hier natürlich noch weitere Verzierungen anbringen. Wirklich notwendig ist das aber nicht, denn das Boot wirkt für sich.

Zum Schluss noch das Geld in die Box legen. Damit ist das originelle Geschenk im maritimen Look fertig und kann überreicht werden!

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Maritime Bastelanleitung für ein Geldgeschenk zum Urlaub

Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Mario Kretschmer, 43 Jahre, Schilder und Leuchtreklame Hersteller, Tim Scheube, 35 Jahre, PG-Cutter und Werbetechniker, Sabine Tallarn, 28 Jahre, Künstlerin / Designerin, sowie Christian Gülcan Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wisseswertes, Anleitungen und Ratgeber zu Schablonen, Malerei, Bastelarbeiten und Dekoration.

Kommentar verfassen

blank